Im Aufwachraum


Nach der Operation werden Sie von unserem Anästhesieteam in Ihrem Bett in den Aufwachraum gebracht und an das Fachpflegeteam übergeben.

Die technische Ausstattung im Aufwachraum entspricht im Wesentlichen der des OP-Arbeitsplatzes, so dass auch hier alle erforderlichen Maßnahmen zur Überwachung und Behandlung vorhanden sind.
Die Zeit im Aufwachraum dient dazu, alle wichtigen Funktionen ihres Körpers so lange zu überwachen, bis Sie wieder auf die Normalstation verlegt werden können.
Neben Kreislauf und Atmung geht es auch darum, in der direkten postoperativen Phase die Schmerzen optimal zu kontrollieren und mögliche Nebenwirkungen des Eingriffes wie Übelkeit oder Erbrechen zu behandeln.

Neben den Pflegekräften im Aufwachraum ist immer ein Oberarzt der Anästhesie für die Behandlung zuständig.
Jeder Patient kann nur durch den verantwortlichen Arzt auf die Normalstation verlegt werden.
Vorraussetzungen für eine Verlegung sind unter anderem:

  • stabile Kreislaufverhältnisse
  • gut kontrollierte Schmerzen
  • keine Übelkeit
  • keine Zeichen einer Nachblutung aus der Operationswunde

Aktuelle Termine



19.09.2019   16:00 Uhr

Arbeitskreis der Pankreatektomierten e.V.


Thema: Chemotherapie nach Bauchspeicheldrüsen-OP’s [ ... mehr]


24.09.2019   19:30 Uhr

Gesundheitsforum 2019


Notfallversorgung in Neumarkt – Zusammenarbeit zwischen Notarzt und Notfallzentrum [ ... mehr]


25.09.2019   18:00 Uhr

Infoabend für Schwangere


Das Klinikum Neumarkt veranstaltet immer am letzten Mittwoch des Monats einen Infoabend für Schwangere. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. [ ... mehr]


28.09.2019   13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

1. Diabetestag am Klinikum Neumarktt


[ ... mehr]


01.10.2019   09:30 Uhr bis 11:00 Uhr

Still-Treff auf der Wöchnerinnenstation


Ernährung der Mutter während der Stillzeit [ ... mehr]



weitere Termine